Fragen – Antworten

Ihre Fragen – unsere Antworten

Wie kann ich bezahlen?
Wie ist das Produkt verpackt?
Was passiert mit der anfallenden Verpackung?
Woher stammt das Wasser in der Flasche?
Was heißt: “waschechte Berliner sind mit Spreewasser getauft.”?
Woraus bestehen die Siegel? Können sie brechen?
Wie lange ist das echte Wasser aus der Spree haltbar?
Was bedeuten die Berliner Symbole auf der Flasche und der Urkunde?
Bietet Spreetaufe auch individuelle Übersetzungen deutsch – berlinisch an?


Wie kann ich bezahlen?

Folgende Zahlungsmöglichkeiten bieten wir Ihnen an:

  • per Vorauskasse / Banküberweisung.
  • per PayPal. Für PayPal benötigen Sie ein PayPal-Konto. Wenn Sie noch keins haben, hier finden Sie weitere Informationen: paypal.de

Alle Preise beinhalten die Mehrwertsteuer von derzeit 19%. Auf der Rechnung ist die Mehrwertsteuer ausgewiesen.
Es kommen die Versandkosten hinzu.

Barzahlung bei Abholung: Aus organisatorischen und logistischen Gründen können wir Ihnen diese Variante zur Zeit leider nicht anbieten. SPREETAUFE® betreibt kein Ladengeschäft!


Wie ist das Produkt verpackt?

Aus Umweltschutz-Gründen verzichten wir beim Versand auf eine Blister-Verpackung, bei der das Produkt sichtbar in einer Plastikverpackung eingeschweißt wird. Ein weiterer Nachteil solcher Verpackungen ist das meist schwierige Öffnen durch den Kunden.
Das Produkt ist sicher und stoßgeschützt verpackt.


Was passiert mit der anfallenden Verpackung?

Wir verwenden neben gebrauchten Verpackungsmaterialien natürlich auch neue. Für diese erstmals in den Verkehr gebrachten Verpackungsmaterialien sind wir dem Dualen System über Reclay Vfw GmbH angeschlossen und lassen unsere in den Verkehr gebrachten Verpackungsmaterialien lizensieren.

Sie können also alle Verpackungsmaterialien über den Hausmüll trennen und entsorgen: Plastik in die gelbe Tonne bzw. in den gelben Sack und Papier/Pappe in die blaue Tonne.


Woher stammt das Wasser in der Flasche?

Der Inhalt in den Spreetaufe-Flaschen ist echtes Wasser
aus der Spree in Berlin und unbehandelt.
Es wird auf Berliner Territorium aus der Spree in Höhe Spreetunnel entnommen. Hier gilt das Berliner Badeverbot nicht. Deshalb wird kein Wasser z.B. in Berlin-Mitte entnommen. Dennoch raten wir unbedingt vom Trinken des Wassers ab.
Wir entnehmen das Spreetaufe-Wasser nur zu Zeiten (insbesondere im Sommer), wenn die Badequalität mikrobiologisch geprüft ist und für unbedenklich erklärt wurde. Das Wasser ist unbehandelt und nicht für den Verzehr geeignet.

Im Übrigen gilt absolutes Badeverbot in der Innenstadt-Spree, einerseits wegen der Berufsschifffahrt, andererseits wegen des Wassers. Falls Sie also mal nach Berlin kommen und baden möchten, fahren Sie nach j.w.d. (janz weit draußen) also zum Müggelsee, an die Dahme, zum Tegeler See oder zum Wannsee.


Was heißt: “waschechte Berliner sind mit Spreewasser getauft.”?
Bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts wurde man als in Berlin geborener tatsächlich in einigen Kirchen z.B. der Nikolaikirche oder dem Berliner Dom mit echtem Wasser aus der Spree getauft.
Daraus entstand im Laufe der Zeit die Redensart und im Übertragenden Sinn für in Berlin Geborene allgemein: “(wasch-) echte Berliner sind mit Spreewasser getauft.”
siehe auch: Felix Eberty, Jugenderinnerungen, 1878

Woraus bestehen die Siegel? Können sie brechen?

Wir verwenden original Siegellack für die Siegel auf dem Echtheitszertifikat und der Flasche. Die Flasche können Sie hinten durch Zerschneiden des Siegelbandes öffnen. So bleibt das Flaschensiegel ganz.

Bitte knicken Sie nicht das Siegel auf dem Echtheitszertifikat. Auch seien Sie bitte vorsichtig, wenn Sie das Echtheitszertifikat hinter Glas einrahmen möchten. Spannen Sie den hinteren Karton des Rahmens nicht zu straff.  Das Siegel könnte brechen.

Achten Sie bitte auch darauf, dass das Echtheitszertifikat nicht dem direkten Sonnenlicht und Feuchtigkeit ausgesetzt wird.


Wie lange ist das Spreetaufe-Wasser haltbar?

Bitte stellen Sie die Flasche mit dem echten Wasser aus der Spree nicht in direktes Sonnenlicht. So ist es lange haltbar und bleibt klar. Eigene Tests ergaben bisher mindestens 3,0 Jahre (Wir aktualisieren diesen Zeitraum ständig.) Bei Auslieferung und je nach Jahreszeit ist das echte Wasser aus der Spree mehr oder weniger getrübt. Die natürlichen Schwebstoffe setzen sich mit der Zeit in der Flasche ab. Das Wasser ist unbehandelt und nicht für den Verzehr geeignet.


Was bedeuten die Berliner Symbole auf der Flasche und der Urkunde?

Die von uns gewählten Berliner Symbole auf der Flasche und auf der Urkunde sind:

  • das Brandenburger Tor – steht für die deutsche und Berliner Einheit,
  • die Siegessäule – steht für ehemals Westberlin,
  • der Berliner Fernsehturm am Alex – steht für ehemals Ostberlin und
  • die Jungfernbrücke – steht für das alte Berlin.


Bietet Spreetaufe auch individuelle Übersetzungen deutsch – berlinisch an?

In unserem kostenlosen und immer aktuellen Berlinisch Wörterbuch finden sie bereits viele Anwendungen des Berlinischen. Das Wörterbuch wird ständig aktualisiert und erweitert.
Bei der Verwendung von unseren Zitaten in Publikationen beachten sie bitte unser Urheberrecht mit Nennung der Quelle. siehe auch: Quellen-Nachweis

Wünschen Sie jedoch ganz individuelle Übersetzungen, z.B. auch von einzelnen Sätzen, können wir jedoch nur gegen eine Gebühr und ordentlicher Rechnung tätig werden.
Die Höhe der Gebühr richtet sich nach Art, Umfang und Einsatzzweck der Übersetzung.
Teilen Sie uns bitte hierzu die Eckdaten mit, Sie erhalten ein entsprechendes Angebot.

nach oben